Startseite Neuigkeiten

Allgemeines


Montag, den 11. April 2011 um 16:41 Uhr

NEUE OFFIZIERE braucht das Land

Letzte Woche haben Marc und Philippe erfolgreich den dritten und letzten Teil Ihrer Ausbildung zum Offizier abgeschlossen. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung und Eurer Bereitschaft, Euch weiterhin in diesem Masse für die Feuerwehr Duggingen zu engagieren. Für Eure zukünftigen Aufgaben wünschen wir Euch alles Gute. Leider musste der Autor schon vor der Diplomübergabe und dem Apéro das IFA wieder verlassen. Ich habe gehört, der Apéro soll für alle Mühe entschädigt haben. Trotzdem,  für ein paar Bilder reichte es noch.

 
Montag, den 11. April 2011 um 16:31 Uhr

Weitere Erinnerungen

Auch diese Bilder möchte ich Euch nicht vorenthalten. Anlässlich der Hauptübung 1999 haben wir gemeinsam mit unseren Partnern geübt und den Kommandowechsel haben sicherlich noch viele von uns in Erinnerung.

 
Sonntag, den 06. März 2011 um 13:00 Uhr

Bilder von früher

Rolf Gottwald hat sich an die Arbeit gemacht und bei ehemaligen Kollegen und Freunden der Feuerwehr Duggingen Fotos eingesammelt. Ziel ist es, unsere Vergangenheit entsprechend zu dokumentieren und möglichst viele schöne Erinnerungen zu bewahren.

Wer also ebenfalls über Fotos aus vergangenen Tagen verfügt, darf diese gerne uns übermitteln, damit wir diese allen Interessierten zeigen können. Sollten Sie über keine digitalisierten Fotos verfügen, kein Problem, wir können sogar Negative so umwandeln, dass diese auf der Homepage gezeigt werden können. Also raus aus dem Sofa, in den alten Fotoarchiven wühlen und möglichst viele gute Erinnerungen im Zusammenhang mit der Feuerwehr Duggingen an uns (siehe Kontakt) senden.

Im Menü Bilder findet Ihr erste Werke von glorreichen Zeiten.

Vielen Dank für Eure Bemühungen. 

 
Samstag, den 26. Februar 2011 um 15:44 Uhr

Atemschutzausbildung Rekruten und Jungatemschützer

Den Abschluss der regulären Ausbildung für Rekruten in der Feuerwehr Duggingen bildet der eintägige Atemschutzkurs. Zusätzlich zu den Rekruten werden jeweilen Soldaten im zweiten Jahr ihrer Feuerwehrtätigkeit und allenfalls Mitglieder der Feuerwehr, welche im vergangenen Jahr zu wenig Einsatz mit dem Gerät hatten, für diese Ausbildung aufgeboten.

Motiviert wie bereits in den bisherigen Ausbildungsblöcken nahmen die Teilnehmer den Kurs in Angriff. Nebst den theoretischen Ausbildungen über das Gerät, die Funktion Truppüberwacher und das Funken dürften die Rekruten das erste Mal Luft aus der Flasche schnuppern. Dies bei einem gemütlichen Spaziergang ans obere Ende des Dorfes. Gegenüber dem letzten Jahr, als Schneefall den Marsch nicht gerade vereinfachte, fand die Wanderung bei Sonnenschein statt.

Nach dem Mittagessen wurde das Erlernte in Einsatzübungen gefestigt. Nach zwei relativ einfachen Übungen zu Beginn galt es, in der dritten Einsatzübungen unter verschärften Bedingungen eine verletzte Person aus der verrauchten Zivilschutzanlage zu retten. Spätestens jetzt wurde den Teilnehmern  bewusst, wo Leistungsgrenzen sind und wie schnell man in einem dunklen, verrauchten Raum die Orientierung verliert. Die Bergung der verletzten Person unter den gegebenen Platzverhältnissen forderte Alle.

Nach den Einsatzübungen galt es, die Geräte so zu bereitstellen, dass diese für den nächsten Einsatz 100% einsatzbereit sind. Ich möchte allen Teilnehmern für Ihren couragierten Einsatz und den Lernwillen danken und den Lektionsgebern für ihre kompetenten Lektionen.

Für die Rekruten geht damit die offizielle Ausbildung zu Ende. Jetzt gilt es, im Rahmen der regulären Übungen das Erlernte zu festigen und alles Neue für sich aufzunehmen. Mit dem Besuch des Ausbildungszentrums in Balsthal im nächsten Jahr wird dann die Ausbildung abgeschlossen sein. Doch eines ist schon heute klar, man hat nie ausgelernt.

Weitere Bilder in der Galerie

 
Sonntag, den 06. Februar 2011 um 14:15 Uhr

Erste Gesamtübung im 2011

Kaum liegt der Jahreswechsel hinter uns, beginnt auch schon das neue Feuerwehrjahr 2011. Unsere Rekruten haben bereits im Rahmen von zwei Rekrutenübungen die Grundbegriffe des Feuerwehr-Handwerks erlernt und auch die Fahrer waren bereits aktiv. Am letzten Samstag stiegen dann auch die restlichen Feuerwehrleute in Duggingen in die Brandschutzhosen. Am Morgen fand die erste Kaderübung statt. In einem Theorieteil referierte Daniel Walliser unter anderem zum Thema Solaranlagen. Danach fanden mehrere durch die Teilnehmer erarbeitete Einsatzübungen statt.

Am Nachmittag standen Schlauchdienst, Seildienst und eine Lektion Sanitätsdienst auf dem Programm. Bei besten Frühlingswetter fanden die drei Lektionen verteilt im Dorf statt. Für die einen war es mehr Repetition (man lernt immer etwas) für die anderen (vor allem die jüngeren Soldaten und Rekruten) gab es viel Neues. Aber spätestens nach der ersten Lektion legte sich die Nervosität auch bei den Rekruten.

Allen, die spannende Lektionen vorbereitet und betreut haben und allen Teilnehmern möchte ich für den Einsatz danken. Es war ein guter Start ins Feuerwehrjahr 2011. Weitere Bilder und Inhalte der Fachbeiträge findet Ihr im Bereich Bilder respektive Download.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2
Sonntag, 27. Mai 2018

Design by: LernVid.com